Korntal-Münchingen

Seniorenzentrum Spitalhof Münchingen

„Flöckchen“ lebt mit im Spitalhof und bereitet Bewohnern und Mitarbeitenden Freude.

Engagiert und lebensfroh sorgen die Mitarbeitenden im Seniorenzentrum Spitalhof Münchingen für ein lebendiges Miteinander, in das Ehrenamtliche voll integriert sind. Vier Katzen und einige Kanarienvögel gehören ebenfalls mit dazu. 

Das 2006 neu eröffnete Seniorenzentrum befindet sich auf dem Gelände des historischen Spitalhofs in Münchingen. Es bietet Dauerpflege für 75 ältere Menschen sowie Betreutes Wohnen in 41 seniorengerechten Wohnungen. Das dreistöckige Gebäude liegt am Ortsrand von Münchingen mit Blick auf Felder und Wiesen und gleichzeitig Fußnähe zum Ortskern.

Seit vielen Jahren bildet die Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz einen Schwerpunkt im Spitalhof. Hier wird individuell und flexibel auf die wechselnden Bedürfnisse der demenzkranken Bewohner eingegangen. Ein Mitarbeiter dazu: "Es geht vor allem darum, die Mobilitätsreserven und die Lebensqualität der Bewohner zu fördern. Denn jede Demenz ist anders."

Interkulturelle Arbeit

Kaffeezeremonie hier in Kombination mit Bigbandsound

Ein weiterer Schwerpunkt im Haus ist der kultursensible Umgang mit Mitarbeitenden und Bewohnern. Im Spitalhof arbeiten und wohnen Menschen aus 19 verschiedenen Kulturen: ein großer Schatz , den es zu entdecken, wertzuschätzen und zu vermitteln gilt. Einige interkulturelle Angebote haben im Haus bereits Tradition, wie die äthiopische Kaffeezeremonie von Mitarbeiterin Techomé, zu der Besucher herzlich eingeladen sind.

Andere sind neu wie der Gesprächskreis aus Senioren und jungen Menschen mit Fluchterfahrungen, der sich regelmäßig zum sonntäglichen Austausch bei Kaffee und Kuchen trifft.